Sanierung Teufelsmühlstraße

In GRV-Nr. 41/2019 wurde von der Verwaltung vorgeschlagen, ein Teilstück von der Gaststätte Teufelsmühle bis zum Grenzertparkplatz komplett zu sanieren (Kostenschätzung 80.000 €) und eine kleine Schadstelle zwischen Grenzertparkplatz und Abgang Lochrückenweg zu reparieren. Beide Schadstellen wurden mit dem Bauausschuss am 19.03. besichtigt, eine Gesamtplanung und Zustandsaufnahme wurde damals erbeten.
Um ein Gesamtbild der Straße zu erhalten wurde die Teufelsmühlstraße und die Plotzsägmühlstraße am 20.07. von Reiner Singer komplett begangen und der Zustand mit 140 Bildern dokumentiert.


Dabei kann folgendes Ergebnis festgehalten werden:

  • Auf der Teufelsmühlstraße wurden früher schon Risseverfugungen durchgeführt
  • Auf der Plotzsägmühlstraße wurden noch nie Risseverfugungen durchgeführt
  • Der Zustand der Teufelsmühlstraße ist noch deutlich besser als der der Plotzsägmühlstraße

Zu den Straßen im Einzelnen:

Teufelsmühlstraße:
  • Auf ganzer Länge viele alte verfugte Risse, die Risse sind aber teilweise wieder aufgegangen
  • Auf ganzer Länge viele neue Risse
  • Wenig Verdrückungen
  • Wenig große Schadstellen
  • Zwischen Risswasenparkplatz und Grenzertparkplatz vermutlich fehlender/unzureichender Unterbau
  • Zwischen Grenzertparkplatz und Gaststätte Teufelsmühle vermutlich ausreichender Unterbau
Plotzsägmühlstraße
  • Noch nie Risseverfugungen
  • Auf ganzer Länge viele Risse und Verdrückungen, insbesondere talseits
  • Viele bereits reparierte Stellen
  • Mehrere Stellen mit annähernd Totalschaden
  • Auf 2015 saniertem Teilstück 2 Stellen mit beginnendem Schadbild (zu wenig Binder und Feinmaterial im Makadam)
Ergebnis:
  • Vor weiteren Einzelentscheidungen sollte zunächst eine Gesamtzustandsaufnahme in Auftrag gegeben werden. Danach kann eine Priorisierung der Schadensbehebung erfolgen
  • Mit umfangreichen Rissesanierungen kann der Schadenfortschritt an der Teufelsmühlstraße vermutlich begrenzt werden
  • An der Plotzsägmühlstraße sind (wie am Teilstück ab Risswasenparkplatz) auf größeren Teilstücken Generalsanierungen notwendig
  • Die deutlich höheren Schäden an der Plotzsägmühlstraße resultieren sehr wahrscheinlich aus bisher noch nie durchgeführter Risseverfugung
  • Es zeichnet sich bereits jetzt ab, dass in den Erhalt/die Unterhaltung des Eigentums (hier: Straßen im Außenbereich) viel mehr als bisher investiert werden muss

Kommentar hinzufuegen

* Indicates Required Field

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veroeffentlicht.

*