Standpunkt Windkraft

Die Fraktion der Freien Wähler im Gemeinderat Loffenau spricht sich für die Nutzung der Windkraft auf der Gemarkung Loffenau aus.

Dabei sind für uns folgende Gesichtspunkte maßgebend:

  • Der Klimawandel ist inzwischen wissenschaftlich belegt, Gegenmaßnahmen sind dringend erforderlich
  • Die Energiewende ist gesellschaftlicher bundespolitischer Konsens, der Ausstieg aus der Kernenergie ist nicht mehr umkehrbar
  • Die neue grün-rote Landesregierung will bis zum Jahr 2020 zehn % des Stromes aus Windkraft erzeugen, diese Zielsetzung ist für uns richtig und notwendig

  • Wir sind der Ansicht, dass wir in Loffenau mit der Nutzung der Windkraft einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten können
  • Die generelle Ablehnung von Windrädern ist für uns weder verantwortungsbewusst noch zukunftsfähig. Eine Argumentation nach dem St. Florians-Prinzip ist nicht glaubwürdig
  • Wir sind überzeugt, dass Windräder der heutigen Generation in unserer Region immer sichtbar sind, egal wo sie stehen. Wir können sie nicht verstecken, dennoch brauchen wir sie.
  • Wenn im Kreis Rastatt Windkraft genutzt wird, sollten die Windräder konzentriert an den besten und effektivsten Standorten gebaut werden. Somit können viele andere, weniger geeignete Standorte freigehalten werden.
  • Nach dem Windatlas Baden-Württemberg ist die Teufelsmühle der beste Windkraftstandort im ganzen Regionalverbandsgebiet
  • Wir sind uns bewusst, dass die Energiewende auch mit Beeinträchtigungen verbunden sein kann. Im Vergleich zu anderen Risiken (siehe z.B. Fukushima) halten wir diese aber für zumutbar.

Wir werben dafür, dass sich der Gemeinderat Loffenau wie im Jahr 2003 wieder aktiv und einstimmig zur Windkraft in Loffenau bekennt. Die Notwendigkeit zu handeln ist größer denn je, deshalb positionieren wir uns eindeutig: Wir wollen mit Windkraft auf Gemarkung Loffenau unseren Beitrag zur Energiewende leisten.