Landschaftspflegeaktion erfolgreich durchgeführt

Zur Umsetzung der Mindestflurkonzeption ist es auch in Loffenau notwendig bei einzelnen Flurstücken durch Pflegemaßnahmen zugewachsene Bereiche wieder in Grünland zu verwandeln. Durch die Entfernung von Brombeerhecken, Gehölzen und Bäumen entsteht wieder weidefähiges
Grünland. Hierzu hat die Gemeinde Loffenau für einzelne zu pflegende Flächen einen Antrag auf Fördermittel nach der Landschaftspflegerichtlinie beim LRA Rastatt eingereicht. Eine Fläche im Gewann Labern wurde von der Fraktion Freie Wähler bearbeitet, sie war total zugewachsen.

Dieser Wiesenbereich konnte von der Schäferei Studer nicht mehr durchgängig beweidet werden, auch eine maschinelle Pflege war nicht mehr möglich. Die Fläche wirkte wie ein geschlossener Querriegel im Wiesental.
In zwei Arbeitseinsätzen wurde der zugewachsene Bereich mit Motorsäge, Motorsense und in Handarbeit wieder freigestellt und das anfallende Reisig vor Ort verbrannt. Nach der Pflegeaktion kann festgestellt werden, dass das Tal wieder offen ist und von der Schäferei Studer ganzflächig beweidet werden kann. Bei Bedarf wäre künftig auch eine maschinelle Pflege wieder möglich.

 

 

 

Die durch die Pflegeaktion erarbeiteten Fördermittel in Höhe von 500.- € sollen wieder sinnvoll in Loffenau verwendet werden. Die Freien Wähler werden entsprechende Vorschläge Bürgermeister Burger unterbreiten.

Die Fraktion Freie Wähler bedankt sich bei allen Loffenauer Bürgerinnen und Bürgern für das im ablaufenden Jahr entgegengebrachte Vertrauen. Wie bisher werden wir uns auch im nächsten Jahr tatkräftig für Loffenau engagieren.

 

Wir wünschen allen Loffenauer Bürgerinnen und Bürgern ein gesegnetes, erholsames und ruhiges Weihnachtsfest und einen guten Start in ein möglichst glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2020.


Kommentar hinzufuegen

* erforderliches Feld

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veroeffentlicht.

*